Sonntagsleser: Blog-Presseschau 13.04.2014 (KW15)

Besonnte und besonnene Sonntägler und Sonntäglerinnen! Heute warten wir mit einer etwas kleineren (davor besonders feinen) Selektion lesenswerter Blogbeiträge aus der letzten Woche auf. Wir wünschen euch allen grossen Lesespass und einen vergnügten Wochenausklang. Vergesst nicht, auch der Bücherphilosophin, die diese Aktion ins Leben gerufen hat, einen Besuch abzustatten.

bookspress

 

Literaturen stellt Mason Curreys „Musenküsse“ vor. Ein „herrliches Universum der künstlerischen Eigenheiten“, in dem Anekdoten aus den Tagesabläufen von 88 nicht ganz unbekannten Künstlern preisgegeben werden. Ein im Moment viel diskutiertes Buch, das wohl nicht nur auf unserer Wunschliste weit oben steht.

Die Lesewiese widmete sich mit einer Besprechun Peter Manseaus „Die Bibliothek der unerfüllten Träume“. Ein junger russischer Jude verlässt in dem in den 1920er-Jahren angesiedelten Buch die Heimat für New York – und findet dort die Liebe seines Lebens: Sascha Bimko, eine Metzgertochter, die ihm bei der Geburt das Leben rettete. Die Rezensentin ist begeistert und schreibt: Ein Roman voller Emotion, trauriger und teils grausamer Schicksale, der viel Weisheit wie ein Samen in sich trägt.“

Unter den unzähligen Artikeln, die in diesem Jubiläumsjahr rund um den Ersten Weltkrieg verfasst werden, finden sich immer wieder einige Perlen. Eine solche ist auch Literatwos Besprechung der bei Klett-Cotta erschienenen Ausgabe der Feldpostbriefe Ernst Jüngers aus 1915-18. Diese Publikation verleihe dem Gesamtwerk des Autors eine neue Dimension, befindet die Rezension – und ist damit ohne Zweifel im Recht.

Im Bücherwurmloch wird “Alles ist wahr” von Eric Carrère besprochen. Ein Roman, dessen Geschichte sich vor dem Hintergrund des grossen Tsunamis von 2004 im Indischen Ozean entfaltet. Hervorgehoben wird in der Rezension unter anderem Carrères Art „die Wahrheit zu sagen und die Lücken im Erlebten – die Gefühle und Eindrücke der anderen, die er nicht wissen kann – mit seiner Fantasie zu füllen, während er mich zugleich nie vergessen lässt, dass er eben genau das tut.“ 


Weitere Sonntagsleser:

4 thoughts on “Sonntagsleser: Blog-Presseschau 13.04.2014 (KW15)

  1. Pingback: (Die Sonntagsleserin) KW #15 – April 2014 | Bücherphilosophin.

  2. Pingback: Die Sonntagsleserin KW 15 | widerstandistzweckmaessig

  3. Pingback: [Die Sonntagsleserin] KW #15 – April 2014 | Phantásienreisen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s