Joseph Freiherr von Eichendorff

Der grosse Dichter der Romantik, Joseph Freiherr von Eichendorff, würde heute 226 Jahre jung. Aus diesem Anlass für einmal gar nicht viele Worte, sondern bloss ein traumhafter musikalischer Montagsgruss:

Robert Schumanns 1840er-Vertonung von Eichendorffs bekanntestem Gedicht “Mondnacht” (1837), sanft und klar wie Kristall gesungen von Peter Schreier (nomen est gar nicht omen), am Piano Norman Shtetler.

Eichendorff selbst soll angeblich Clara Schumann gegenüber bemerkt haben, dass erst Roberts Vertonungen seinen Gedichten Leben gegeben haben

 

Wir wünschen allen einen gelungenen Wochenstart!

One thought on “Joseph Freiherr von Eichendorff

  1. schifferw

    Danke! Dieser Montagsgruß ist sehr gut angekommen bei mir! Es ist eines meiner Lieblingsgedichte – und das in einer vorzüglichen Vertonung!

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s