“”Aber ich schreibe weiter. Das ist mein Heldentum.”

Heute vor 54 Jahren, am 11. Februar 1960, verstarb der deutsche Literaturwissenschaftler Victor Klemperer. Bekannt sind seine Tagebücher und das mehrheitlich darauf basierende Werk “LTI – Notizbuch eines Philologen”. 

klemperer

In LTI (Lingua Tertii Imperii”) wie auch in seinen Tagebüchern betrieb Klemperer mit chirurgischer Präzision eine Eingeweideschau der nationalsozialistischen Sprache. Redewendungen, Lieblingswörter, Kampfphrasen aus allen Lebensbereichen notiert er und legt damit die Funktionsweise der rechtspopulistischen Volksverführung offen.

Klemperer zeigt in seinen Aufzeichnungen eindrücklich auf, wie die Nationalsozialisten mit ihrem unbewussten Sprachgebrauch das Volk manipulierten. Eine Gegebenheit, die erschreckend aktuell ist. Jüngstes Beispiel: Die Schweizer Rechtspopulisten wollen die “Masseneinwanderung” stoppen, sie schreiben, die Schweiz leide an “Dichtestress” – ein fingierter Begriff aus der Biologie, wie Thomas Hämmerli & Co. hervorgehoben haben -, manche fordern eine “patriotische Aufrüstung von innen”. Auch die österreichischen und deutschen Rechtspopulisten unserer Tage missbrauchen die Sprache für ihre Zwecke.

Eine Beschäftigung mit Klemperers Arbeit ist auch beine 70 Jahre nach Erstveröffentlichung von “LTI” (1947) noch bedeutsam. Es war ihm, der das Dritte Reich als Jude nur dank seiner “arischen” Frau Eva in Deutschland überleben konnte, Zeit der NS-Diktatur nicht erlaubt, Tagebuch zu schreiben. Und dennoch tat er es. “Aber ich schreibe weiter. Das ist mein Heldentum.” heisst es an einer Stelle. Wahrlich. Es braucht Leute wie Victor Klemperer, um uns von Zeit zu Zeit vor Augen zu führen, welch unheilvolle Macht Sprache haben kann; um uns zu lehren, dass ein bewusster Umgang mit ihr manchmal nötig ist, um klar zu sehen.

Eine bemerkenswerte ARTE-Dokumentation über Klemperer und sein Werk:

 

 


LTI beim Reclam-Verlag bestellen: http://www.reclam.de/detail/978-3-15-020149-7

Die Tagebücher beim Aufbau-Verlag: http://www.aufbau-verlag.de/index.php/ich-will-zeugnis-ablegen-bis-zum-letzten-788.html

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s